Das Becken

Das Becken ist ein Schlaginstrument und gehört zur Gruppe der Selbstklinger (Idiophone). Es besteht aus einer oder zwei Platten, die gegeneinander geschlagen oder mit einem Schlägel gespielt werden. Die Platten bestehen meist aus Bronzelegierungen. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, die unterschiedliche Klänge erzeugen.

Becken sind seit uralten Zeiten bekannt, ihr Ursprung liegt wahrscheinlich in Asien. Für die modernen Schlagzeugbecken haben das Kaiserreich China und die Türkei den größten Einfluss auf die Entwicklung ausgeübt. Mit der Janitscharenmusik gelangten die Becken im Laufe des 17. Jahrhunderts nach Mitteleuropa, wo sie Eingang in die Militärorchester und später auch in die Sinfonieorchester fanden.

Es gibt kleine, mittlere und große Becken. Die kleinsten sind 25 Zentimeter groß, die größten 60 Zentimeter. Becken haben keine bestimmte Tonhöhe, dafür einen langen Nachhall und einen metallisch dröhnenden Klang. Sie erklingen, indem sie angeschlagen werden und schwingen.

Kleinere Becken erzeugen einen höheren Klang, größere einen tieferen. Meistens werden sie paarweise verwendet, dann sehen die beiden Scheiben genau gleich aus. In jeder Hand wird ein Becken gehalten und sie werden dann zum richtigen Zeitpunkt, häufig ein Höhepunkt im Stück oder ein aufregender Moment im Konzert, zusammengeschlagen.

In modernen Orchestern können Becken auch auf einem Ständer montiert und angeschlagen werden. Man kann mit Becken auf verschiedene Weisen spielen. Die Paarbecken kann man senkrecht zueinander gehalten und sie gegeneinanderschlagen, gegeneinander streichen oder die Ränder aneinander reiben. Es lässt sich aber auch mit einem Schlägel oder mit Holzstäben auf einem hängenden Einzelbecken spielen. Der Klang differiert, je nachdem ob man am Rand oder in der Mitte spielt.

Becken werden häufig im Jazz und in verschiedenen Orchestern gespielt: dem Militär-, Blas- und Sinfonieorchester. Insbesondere in der Militärmusik spielen sie eine wichtige Rolle und markieren gemeinsam mit der Großen Trommel die Grundschläge.

Demonstration eines Beckens

 

Weitere Materialien

Arbeitsbogen Becken

Benenne die Teile des Beckens