musiculum MOBIL

Das musiculum MOBIL ist ein großer, bunter Transporter, der mit Musikinstrumenten, Spielen und Klangexponaten ausgestattet ist. Es besucht Kindertagesstätten in ganz Schleswig-Holstein, wobei sich sein Kommen mit dem „musiculum MOBIL-LIED“ ankündigt. Es hat zahlreiche Musikinstrumente aus allen Kontinenten der Welt an Bord, die üblicherweise nicht in Kindertagesstätten vorhanden sind: Trompete, Darbuka, Kontrabass, Klangwiege und viele andere mehr laden zum Anfassen und Ausprobieren ein. Auf diese Weise wird das Konzept des musiculums jetzt auch für Vorschulkinder erlebbar: Instrumente und Akustik werden mit allen Sinnen erlebt. Ziel ist es, das Interesse der Kinder an Musik zu wecken sowie ihre Neugier, Kreativität und Phantasie anzuregen.

Das Ausprobieren der Instrumente steht ebenso im Fokus wie die Vermittlung von Wissen:
Wie heißen die Instrumente? Wie entstehen Klänge?
Zudem wird die Wahrnehmung der Kinder geschult, insbesondere das Hören.

Das musiculum MOBIL bietet Möglichkeiten, dieses handlungsorientierte Konzept des musiculums ohne größeren Aufwand für die Kindertagesstätten vor Ort in deren Räumen kennenzulernen.

musiculum MOBIL in den Kindertagesstätten
Das Programm des musiculum MOBILs macht Kinder und ErzieherInnen neugierig auf Musikinstrumente und das Erforschen und eigenständige Erzeugen von Klängen.
Kurzum: Es wird gemeinsam Musik gemacht!

Kosten
In den vier AktivRegionen Holsteinische Schweiz, Mittelholstein, Eider- und Kanalregion Rendsburg und Hügelland am Ostseestrand sind die Einsätze für Kindertagesstätten kostenlos. Hier gelten die Infos in diesem Faltblatt:
musiculum MOBIL in den vier AktivRegionen

Außerhalb dieser vier AktivRegionen betragen die Kosten für die Einsätze in Kindertagesstätten je nach Entfernung zwischen 300,- und 500,- Euro. Es gelten die Infos in diesem Faltblatt:
musiculum MOBIL außerhalb der vier AktivRegionen

musiculum MOBIL-Lied
Ob Geige, Cymbal oder Xylophon,
sie alle machen einen Ton.
Glasklar klingt die Trompete,
recht leise klingt die Flöte.

Refrain:
Das musiculum MOBIL,
bringt Klänge euch und noch
so viele schöne Instrumente!
Das musiculum MOBIL,
bringt Klänge euch:
Hurra! Wir machen Experimente!

Ukulele, Trommel, Glockenspiel,
sie alle kommen gerad' aus Kiel.
Dabei ist auch der Kontrabass,
so macht das Musizieren auch euch allen Spaß!

Refrain:
Das musiculum MOBIL,
bringt Klänge euch und noch
so viele schöne Instrumente!
Das musiculum MOBIL,
bringt Klänge euch und noch
so viele schöne Instrumente!
Hurra! Wir machen Experimente!

Musik: Gunnar Wolff
Text: Anne Hermans

Anmeldung

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Wir weisen darauf hin, dass die zur Abwicklung des Projekts/ der Veranstaltung erforderlichen persönlichen Daten (die Kästchen sind mit Sternchen gekennzeichnet) von uns gespeichert und verarbeitet werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier auf unserer Datenschutzerklärung.

Freiwillige Angaben
Die mit optional gekennzeichneten Felder sind freiwillig und helfen uns dabei, Sie zu kontaktieren oder das Projekt reibungsloser durchzuführen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Mit dem Ausfüllen der Felder erlauben Sie uns die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten.

musiculum MOBIL
Wir möchten gerne in Kontakt mit Ihnen bleiben und Ihnen unregelmäßig Informationen zu neuen Programmen und Veranstaltungen im Musiculum senden. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzbestimmung. Selbstverständlich geben wir Ihre Daten nicht weiter und Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen.
Wird gesendet

musiculum MOBIL-Pressespiegel 2017 / 2018

2. Juli 2018, Nortorf Journal
Musikalische Spendenübergabe - Nortorfer Kindergärten erhielten Spenden aus dem Hitparaden-Erlös

29. Juni 2018, Kieler Nachrichten
Kinder entdecken die Musik für sich - musiculum MOBIL besuchte die Kita Einstein und brachte mehr als 80 Instrumente zum Ausprobieren mit

22. Juni 2018, Schleswig-Holsteinische Landeszeitung Rendsburg
Hitparade spendiert Musik

21. Juni 2018, Holsteinischer Courier Neumünster
Geige oder Trompete: Kita-Kinder proben

12. Juni 2018, Kieler Nachrichten
Erste Versuche auf Alphorn und Trompete - Erlös der Oldienacht ging an die Kindergärten

24. Mai 2018, Schleswig-Holsteinische Landeszeitung Rendsburg
Die Musik wird mobil - Ganz neue Töne: Transporter mit Instrumenten an Bord zu Gast in Owschlag

23. Mai 2018, Der Reporter Eutin
Kinderschutzbund lädt ein: Das musiculum MOBIL kommt

10. April 2018, Wedel Schulauer Tageblatt
Musikunterricht in zwei Wedeler Kindertagesstätten

4. April 2018, Flintbeker Rundschau
musiculum MOBIL bringt Klänge in den Kindergarten der Ev. Kirche in Flintbek

28. März 2018, Kieler Nachrichten
Paulina entdeckt den Großvater der Gitarre - Das musiculum MOBIL zu Gast in der Kindertagesstätte Flintbek

20. März 2018, Flensburger Tageblatt
Ein Transporter voller Instrumente für die Kleinsten

12. Februar 2018, Ostholsteiner Anzeiger
"musiculum MOBIL" bringt Klänge in die KiTa

10. Februar 2018, Schleswig-Holsteinische Landeszeitung Rendsburg
Keine Angst vor klassischen Instrumenten - musiculum MOBIL besucht Kindertagesstätte

25. Januar 2018, Basses Blatt Bad Segeberg
Musikalische Reise im Kindergarten Goldenbek

24. Januar 2018, Büchener Anzeiger
Klangexperimente in der Arche Noah

22. November 2017, Kieler Nachrichten / Regionalausgabe Holsteiner Zeitung
Jedes Kind kann einen Zugang zu Musik finden - musiculum MOBIL zu Gast in Bordeshomer Kita

23. September 2017, Kieler Nachrichten / Regionalausgabe Ostholsteiner Zeitung
Auf dem Land spielt die Musik - AktivRegion Schwentine - Holsteinische Schweiz wirbt seit zehn Jahren EU-Fördermittel für Projekte ein

16. August 2017, Eckernförder Zeitung
Töne und Instrumente der Welt mit allen Sinnen erleben - Musikalische Entdeckungsreise mit "musiculum MOBIL" / Morgen Nachmittag im Kurpark

1. August 2017, Stadtmagazin Schwentinental
"musiculum MOBIL" besucht die Bärengruppe der ev. Kita

22. Juli 2017, Bauernblatt Schleswig-Holstein und Hamburg
Erleben, wie Töne entstehen - Das musiculum MOBIL für Kindergärten wird von vier AktivRegionen gefördert

20. Juni 2017, Ostholsteiner Anzeiger
musiculum MOBIL beim Awo-Kinderhaus

8. April 2017, Eckernförder Zeitung
Flöten klingen wie Enten am See - Prinzessin an der Violine - Das musiculum MOBIL war zu Gast in der KiTa Plüschenwinkel

29. März 2017, Der Reporter Plön/Preetz
Kindergarten an der Osterkirche - musiculum MOBIL zu Gast in Plön

11. Januar 2017, sh:z - Landeszeitung Rendsburg, Eckernförder Zeitung, Holsteinischer Courier, Ostholsteiner Anzeiger
Neue Töne: Der Musikbus fährt vor

11. Januar 2017, Kieler Nachrichten
Dieses Mobil bringt Musik ins Land

Förderer und Unterstützer des musiculum MOBILS
Das musiculum MOBIL wird im Rahmen der Förderung des ländlichen Raumes durch die EU mit dem Land Schleswig-Holstein von folgenden vier AktivRegionen unterstützt:

  • AktivRegion Holsteinische Schweiz
  • AktivRegion Mittelholstein
  • AktivRegion Eider- und Kanalregion Rendsburg
  • AktivRegion Eckernförder Bucht

Nähere Informationen über die Kommission für die Politik zur Entwicklung des ländlichen Raumes 2014-2020 sind hier zu finden: ELER

Das musiculum MOBIL wird zudem gefördert von:

  • den schleswig-holsteinischen Sparkassen
  • der Stiftung Jovita
 
 

Stiftung Jovita
Trägerin des musiculum MOBILS ist die Stiftung Jovita, die 2002 von Kunden des Bankhauses M. M. Warburg & CO in Hamburg gegründet wurde. Ihr Ziel ist die kreative Förderung von Kindern und Jugendlichen – unabhängig vom kulturellen, religiösen oder sozialen Hintergrund des Elternhauses. Motivation und ein gestärktes Selbstvertrauen stehen dabei ebenso im Zentrum wie Eigeninitiative und Verantwortungsgefühl. Jovita möchte somit die Perspektiven und Zukunftschancen junger Menschen verbessern.
Zu ihren Projekten gehören das musiculum in Kiel sowie die gelbe Villa in Berlin (www.die-gelbe-villa.de).
Mehr Informationen unter www.stiftung-jovita.org.