Die Obrente

Die Obrente ist ein Schlaginstrument aus Ghana und gehört zu den Fellklingern (Membranophonen). Sie wird aus einem Stück Holz hergestellt und in der Regel außen durch Schnitzereien reich verziert.

Sie hat die Form einer Fasstrommel mit einem Djembenfuß. Im Vergleich dazu hat die eng verwandte Kpanlogo die reine Form eines Fasses.

Auffällig ist die Art der Trommelfellspannung: Das Trommelfell (Ziegenfell) wird durch Pflöcke, die schräg vom Korpus abstehen, gespannt und kann so leicht nachgestimmt werden.

Beim Spielen mit den Händen oder einem Krummschlägel wird die Obrente schräg zwischen Knie und Füße eingeklemmt. Durch die geneigte Haltung bleibt das Schallloch am Boden für eine bessere Klangentfaltung frei.

 Die Obrente wird traditionell von mehreren unterschiedlich großen Trommeln, oft Djemben, begleitet und vor allem bei rituellen Feiern in ganz Ghana und Königszeremonien der Ashantis gespielt.

Die verwandte Kpanlogo hingegen kommt bei sozialen Anlässen, speziell zum Erntedankfest im Süden Ghanas, bei Geburt, Hochzeit und Tod zum Einsatz.

Mustapha Tettey Addy spielt die Obrenten