Die Klangschale

Die Klangschale ist ein sehr altes Instrument aus der Familie der Schlaginstrumente. Sie gehört zu den Selbstklingern (Idiophonen) und ist ein Aufschlag-Idiophon. Sie besteht meist aus Bronze und wird durch einen Holz- oder Filzschlägel angeschlagen oder angerieben.

Über die Ursprünge der Klangschale ist wenig bekannt. Es ist jedoch belegt, dass sie vor allem in Tibet, den Anreinerstaaten und insbesondere in Indien verbreitet war. Sie wurde vermutlich hauptsächlich als Küchengeschirr oder als Ritualinstrument verwendet.

Die Klangschale besteht meist aus einer Bronzelegierung (Kupfer und Zinn). Es können dabei auch eine Reihe von Begleitmetallen vorkommen (z. B. Eisen, Blei, Quecksilber, Silber und Gold). Bei der Herstellung der Klangschale wird das Metallgemisch geschmolzen und in Gussformen gefüllt. Aus dem Rohteil des Metalls wird die Klangschale unter Hitze geformt und anschließend poliert.

Die Form der Klangschale variiert von flach bis hoch und ausladend bis gerade. Sie können zwischen 10 und über 50 Zentimetern groß sein und eine Wanddicke zwischen 0,5 und 5 Millimetern aufweisen. Die Größe der Klangschalen und die Dicke des Rands entscheiden dabei über die Tonhöhe und die Tonqualität: zum einen erklingen die großen Klangschalen tief und die kleinen sehr hoch und zum zweiten erhöht ein dicker Rand den Klang und macht in stabil und ruhig.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, eine Klangschale zu spielen: Eine Möglichkeit ist es, die Klangschale an der Außenseite des Randes mit einem senkrecht gehaltenen Schlägel (aus Leder oder Kunststoff) anzureiben. Bei dieser Spielweise werden vor allem die Obertöne gut hörbar. Die zweite Möglichkeit ist es, die Klangschlage mit einem Schlägel (aus Filz, Holz oder Kunststoff) an der Außenseite anzuschlagen. Hier variieren die Klänge der Klangschale je nach Material des Schlägels. Klangschalen haben einen glockenähnlichen Ton und sind daher weit zu hören.

In den westlichen Ländern wird die Klangschale häufig in Meditationen, in der sogenannten Klangtherapie oder auch (seltener) als reines Musikinstrument eingesetzt.

Demonstration einiger Klangschalen