Benenne die Teile des Horns

Das Horn gehört zu den Blechblasinstrumenten und besteht hauptsächlich aus einer kreisrunden und gewundenen Metallröhre, die vom Mundstück bis zum Schalltrichter gleichmäßig immer weiter wird.

Auf der einen Seite schließt sie mit einem geraden Mundrohr ab. Auf dieses Mundrohr wird das Mundstück aufgesetzt, das bei dem Horn wie ein kleiner Trichter aussieht. Auf der anderen Seite läuft das Metallrohr in einen weit geöffneten Schalltrichter aus, der die Klangfarbe des Horns bestimmt.

In der Mitte des Horns befinden sich die Ventile und die Züge, die für die Veränderung der Töne wichtig sind.

Die ältesten Vorfahren des Horns sind einfache Tierhörner und auch Schneckengehäuse. Bei den Tierhörnern von Schafen, Ziegen und Rindern wurden an der Spitze oder seitlich Löcher gebohrt und dann angeblasen. Das Horn gilt deswegen als eines der ursprünglichsten Blasinstrumente.