Benenne die Teile der Querflöte

Die Querflöte gehört zu den Holzblasinstrumenten.

Sie setzt sich aus drei zusammensteckbaren Teilen zusammen. Ganz oben sitzt das Kopfstück, dann folgt das Mittelstück und unten schließt sie mit dem Fußstück ab.

Am Kopfstück befindet sich der Kamin, das seitliche Loch im Rohr. Auf ihm ist die Mundlochplatte aufgelötet, an die die Unterlippe beim Spielen gelegt wird.

Am Mittel- und Fußstück finden sich die Löcher und Klappen der Querflöte, mit denen die Töne verändert werden können.

Obwohl sie aus Metallen wie Neusilber oder Messing besteht, gehört die Querflöte zu den Holzblasinstrumenten, da ihre Tonerzeugung der anderer Holzblasinstrumente sehr ähnlich ist.