Benenne die Teile der Konzertharfe

Die Harfe gehört zu den Zupfinstrumenten und ist eines der ältesten Instrumente der Menschheit.

Der untere Teil der Konzertharfe ist ihr Fuß, von dem aus auf der einen Seite eine stabile Säule bis zu ihrem höchsten Punkt führt, dem Kopf der Konzertharfe. Der Hals der Konzertharfe sitzt nicht unter ihrem Kopf, sondern führt in einem Bogen bis zu ihrem Knie. Das Knie ist stark gebogen und geht direkt zum Resonanzkörper über, der wie die Säule auch auf dem Fuß der Konzertharfe steht. Am Fuß der Konzertharfe sind Pedale.

Die Saiten der Konzertharfe sind zwischen dem Hals und dem Resonanzkörper eingespannt. Am Hals sind die Stimmwirbel zum Stimmen der Saiten angebracht.

Die ältesten Vorfahren der Harfe wurden bereits im Alten Ägypten um 3000 vor Christus gespielt.