Benenne die Teile der Djembé

Die Djembé ist eine Trommel aus Westafrika und gehört zu den Schlaginstrumenten. In der Volksgruppe der Malinke wurde sie ursprünglich von Schmieden erfunden, die mit ihren Metallwerkzeugen Baumstämme aushöhlten und Trommelkörper fertigten.

Der Korpus der Djembé besteht aus einem ausgehöhlten Baumstamm, der oft am Fuß mit Schnitzereien verziert wird. Auf den oberen Rand wird ein Fell aufgespannt. Während früher Antilopenfell verwendet wurde, wird heute zumeist geschorenes Ziegenfell auf die Trommel gespannt.

Für eine starke Spannung des Fells werden spezielle Spannschnüre um drei Metallringe gewickelt, von denen sich zwei an der oberen Öffnung des Korpus und der dritte unten an der Taille der Djembé befinden.